Wir über uns

Die Turmgaststätte auf dem Löbauer Berg und der einzigartige gusseiserne Turm sind für alle, die Natur, Erholung und technische Denkmale lieben, die erste Adresse in Löbau.

Bereits am 16. Juli 1854, fast zwei Monate vor der Eröffnung des Turmes, wurde die Gaststätte eröffnet. Der Erbauer des Turmes hatte neben der Errichtung eines einmaligen Denkmals auch an das leibliche Wohl seiner Besucher gedacht.

Bis zum Jahr 1870 befand sich die Gaststätte im Familienbesitz von Bretschneiders. Vereinbarungsgemäß übernahm ab diesem Jahr die Stadt Löbau die Verantwortung über Turm und Gaststätte.

In der Folgezeit erlebte die gastronomische Einrichtung mehrere Pächter. Anfang des 20. Jahrhunderts stockte man das Gebäude auf seine jetzige Höhe auf. In den 70-er und 80-er Jahren wurde der heutige Eingangsbereich mit Toiletten und dem kleinen Zimmer angebaut und der Biergarten eingerichtet.

Im Oktober 1994 übernahm Ines Koch die Bewirtschaftung der Turmgaststätte. Natürlich entsprach der Bauzustand nicht den heutigen Anforderungen. Schritt für Schritt erhielt die Turmgaststätte ihr neues Aussehen.

Von 1995 an erfolgte schrittweise die Rekonstruktion des Hauses bei laufendem Betrieb, zuletzt wurden der Grillplatz umgestaltet und eine Solaranlage zur Warmwasserbereitung und zur Heizungsunterstützung eingebaut.